Kollaboratives Recht ist definiert als ein freiwilliger und vertraulicher Prozess zur Beilegung von Streitigkeiten durch Verhandlungen. Es verwendet spezifische Techniken des Konfliktmanagements, des Zuhörens und der Verhandlung.

Der kollaborative Anwalt ist bestrebt, seinen Mandanten aus der einzigartigen Perspektive zu beraten, eine Verhandlungslösung zu finden. Das Erreichen einer Einigung ist daher seine einzige Aufgabe. Wenn die Verhandlung fehlschlägt, zieht er sich zurück.

Das Kollaborationsrecht setzt das Fehlen oder die Aussetzung eines aggressiven Verfahrens und das Fehlen einer Bedrohung für den Rückgriff auf ein solches Verfahren voraus. Es beinhaltet die Zusammenarbeit von Anwälten, die Ermittlung der Interessen und Bedürfnisse beider Parteien und der Kinder, den Informationsaustausch in gutem Glauben, die Vertraulichkeit und die Umsetzung wirksamer Kommunikationsregeln.

Der kollaborative Anwalt wird daher im Familienrecht helfen:

  • respektvoll und strukturiert verhandeln
  • Stellen Sie eine vollständige Kommunikation her und tauschen Sie Informationen aus, die für die Konfliktlösung nützlich sind
  • Erkunden Sie die verschiedenen freundlichen Siedlungsmöglichkeiten
  • Finden Sie kreative Lösungen, um die Bedürfnisse und Prioritäten des Kunden sowie der Kinder zu erfüllen
  • Beilegung von Familienstreitigkeiten ohne Rechtsstreitigkeiten

| Über uns

Wir bieten mehr als nur Fachwissen zu rechtlichen und technischen Aspekten. Ob im Zusammenhang mit Beratung, einer Stellungnahme oder der vollständigen Bearbeitung einer Akte, der pragmatische Ansatz, die Strenge, der Respekt vor Menschen und menschliche Probleme sind unsere Prioritäten.

| Wenn Sie mit Adlern fliegen wollen, müssen Sie aufhören, mit Enten zu schwimmen.

© CopyRight ULPIANUS – Hergestellt von ShinTheo